Löse alte Glaubenssätze auf – Beispiel aus einer Akasha Chronik Lesung

Laura Genilke Beitragsbild Akasha Chronik Lesung

Wunder entstehen durch Akasha Chronik Lesungen. Wunder werden immer wieder wahr. Ich durfte es bereits vielfach an mir selber und bei Klient*innen wahrnehmen.

Während der Lesungen wird man getragen von einer wundervollen Energie, die Unmögliches möglich macht. Aufgrund der geringen Verbreitung dieser Methode fehlt uns häufig der Wille, etwas Neues auszuprobieren, was nicht von der breiten Masse anerkannt wird.

Doch die Chronik möchte dir mit diesem Artikel versichern, dass es sie gibt und dass sie immer zum höchsten Wohle von dir und allen Menschen und Lebewesen helfen möchte.

Wir dürfen uns helfen lassen.

Die Akasha Chronik kennt die Wurzel deines Problems

In dem universellen Wissensspeicher, der sich Akasha Chronik nennt, sind all unsere (Seelen-) Erfahrungen seit Anbeginn der Zeit gespeichert. Es ist ein riesiger vernetzter Raum, dem die bedingungslose kosmische Liebe innewohnt. 

Die Akasha Chronik ist ein unendlicher energetischer Raum, dem die bedingungslose kosmische Liebe innewohnt.

Laura Genilke

Wir können uns mit ihr verbinden und Lesungen in diesem Energiefeld zu bestimmten Fragen, Blockaden, wiederkehrenden Mustern und Problemen durchführen.

In dieser Energie sitzen die hilfreichsten Berater und Coaches der Welt, die dir aus Liebe helfen möchten, deine Seele wieder zu spüren und dein Herz wieder zu öffnen. Mit gezielten Fragen folgen wir dem jeweiligen Anliegen bis zum Ursprung des Entstehens.

Sie führen uns die Ursprungsgeschichte vor Augen und holen das Unbewusste in dein Bewusstsein zurück, damit du es verstehen, im Hier und Jetzt loslassen kannst und endlich frei von dieser alten Geschichte bist, die sich so lange in deinem Energiesystem festgesetzt hat.

Da es etwas im Unterbewusstsein ist, auf welches wir im Alltag keinen leichten Zugang mehr haben, vergessen wir, dass das Thema hinter unserem augenscheinlichen Problem meist ein ganz anderes ist.

Am Beispiel einer Akasha Chronik Lesung erklärt

Stell dir vor, du bist in einer Partnerschaft. Wenn ihr euch für eine Zeit nicht seht, ist es die Norm, sich auf dem Laufenden zu halten, sich upzudaten. Du erwartest entsprechend eine regelmäßige Kontaktaufnahme von deinem liebsten Lebensmenschen und wartest womöglich nach einiger Zeit sehnsüchtig auf eine Nachricht.

Stell dir vor, das passiert nicht. Es kommt keine Kontaktaufnahme zustande. Weder eine Nachricht zum gute Nacht noch zum guten Morgen sagen oder irgendein Lebenszeichen für eine unnormal lange Zeit, deinem Empfinden nach. 

Welche Reaktion stellt sich in dir ein?

Bei einer Lesung, die ich machte, ging es genau um diese Problematik. Es löste Gedanken der Unwichtigkeit und des Klein-Seins in der betroffenen Person aus. Dadurch fühlte sie sich wütend und traurig, war völlig aus ihrer Balance und aus ihrem Vertrauen geraten.

Die Akasha Chronik nennt dir den wahren Ursprung deiner nicht dienlichen Glaubenssätze.

Laura Genilke

Die Akasha Chronik zeigte als Grund dafür eine Sequenz aus der frühen Kindheit.

Sie lernte in jungen Jahren laufen, ohne dass es jemand sah oder ihr Aufmerksamkeit schenkte. Niemand merkte es, niemand beachtete sie. Sie war allein mit ihrem Erfolg, den niemand wahrnahm.

Sie schlussfolgerte daraus, dass sie wohl keine Bedeutung habe und nicht wichtig sei.

Da wir in dem Alter alles, was wir aus Erfahrungen schlussfolgern, in unserem System ungefiltert verfestigen, entstand bei ihr u. a. der Glaubenssatz “Ich bin nicht wichtig”.

Sie machte sich von da an (unbewusst) innerlich immer kleiner und kleiner. Situationen wie diese wiederholten sich in ihrem Leben immer wieder wie eine fortwährende Erfahrungsschleife, was die energetische Bindung zu dem Glaubenssatz, dass sie nicht wichtig sei, immer mehr verstärkte.

So möchte uns das Leben zeigen, dass unser System frei davon werden möchte, um den Weg zur Liebe wiederzufinden.

Dieser Glaubenssatz prägte sie für die folgenden Jahrzehnte ihres Lebens, bis jetzt.

Bewusstsein schaffen und ausdehnen

Mit Hilfe der Akasha Chronik Lesung konnte das eigentliche Problem (Glaubenssatz aus Kindheitserfahrung: Ich bin nicht wichtig) hinter dem Auslöser aus dem Alltag (Sehnsucht nach Nachricht vom Lieblingsmenschen) vom Unbewussten ins Bewusstsein gehoben werden.

Die Klientin verstand und fühlte den Ursprung und war bereit, sich von diesen energetischen Begrenzungen und den noch in ihr lebendigen Überzeugungen aus dieser Erfahrung zu lösen.

Den Schritt, das Unbewusste zu beleuchten, hilft uns das Geschehene aus einer anderen neuen Perspektive zu sehen. Wir verstehen unsere eigenen Muster und Verhaltensweisen und können sie so viel leichter gehen lassen.

Wir wissen, dass wir diese nicht mehr brauchen. Denn wir sind nun erwachsen und können für uns einstehen und endlich frei von vergangenen Erfahrungen werden. 

Unser wachsendes Bewusstsein ermöglicht uns Befreiung.

Laura Genilke

Das erleichtert ihr nun nicht nur den zukünftigen Umgang mit ihrem Partner in solchen Situationen, sondern stärkt gleichzeitig ihren eigenen Selbstwert, den sie nicht mehr länger von den Aktionen (oder nicht stattfindenden Aktionen) anderer abhängig machen muss.

Kleine Anker im Alltag, die ihr die Akasha Chronik mitgeteilt hat, helfen ihr fortan dabei nicht mehr aus der Balance zu geraten und den Gefühlen (falls sie in seltenen Fällen noch auftauchen) mit alternativen Gedanken und Verhaltensweisen gegenüber zu treten.

Du hast immer die Wahl

Persönliche Lösungen und neue Glaubenssätze aus der Chronik bieten jedem immer die Möglichkeit, das Losgelassene mit etwas Neuem und wertvollen zu ersetzen, bis es sich wirklich in unseren Zellen verfestigt hat.

Tun wir das, erinnert es uns an unsere eigene Kraft, in jeder Situation unabhängig von äußeren Einflüssen wählen zu können. Und zwar die Reaktion zu wählen, die uns wirklich guttut und der Situation angemessen ist.

Es ist dafür wertvoll, eine gedankliche Brücke zu bauen und das kraftvolle Mantra für sich zu sprechen:

“Früher hätte ich so reagiert, jetzt weiß ich es besser und wähle …”

Das hilft uns, uns nicht von unseren Programmierungen aus der Kindheit unbewusst leiten zu lassen, die uns damals zum Schutz dienten und nun jedoch nicht mehr dienlich sind.

Ein neuer Weg mag uns manchmal Angst machen, doch es ist der einzige Weg in die Freiheit. Den alten Weg hast du oft genug probiert zu gehen. Wie wohl fühlst du dich noch auf ihm? Bist du bereit für eine andere Realität?

Es liegt an dir, eine neue Realität zu wählen.

In Liebe und Verbundenheit leben

Hatten wir den Mut, hinter die Kulissen unserer alltäglichen Anstrengungen zu schauen, den Hintergrund zu verstehen, die energetische Bindung loszulassen und neues hilfreiches Wissen in unser Bewusstsein zu verankern, können wir diese Erfahrung plötzlich in Dankbarkeit annehmen.

Wir können dem Menschen, der dieses Thema an unsere Oberfläche getriggert hat, nun dankbar dafür sein. Ohne ihn hätten wir es nicht hinterfragen wollen und unser inneres verletztes Kind nicht geheilt. Ohne diesen Menschen wären wir jetzt nicht frei davon.

Das ist eins von unendlich vielen Beispielen, wie wir es mit Hilfe der Akasha Chronik schaffen können den Weg zurück zu der Liebe zu finden und mehr vertrauensvolle Verbindungen zu unseren Mitmenschen aufzubauen.

In Liebe und Verbundenheit zu leben ist die Essenz vom Sinn des Lebens.

Laura Genilke

Welches Problem triggert dich immer wieder in deinem Alltag, in deinen Beziehungen, in deinem Beruf? Bist du bereit, zu erfahren welche Glaubenssätze dahinter stecken und sie loszulassen mithilfe dieser wunderbringenden Methode, der Akasha Chronik Lesung?

Wenn du dir vorstellen kannst mit mir an deinen Glaubenssätze zu arbeiten, kannst du hier ein Vorgespräch für eine Akasha Chronik Lesung mit mir buchen. Ich freue mich auf dich!

Für mich ist es ein Wunder, wenn etwas, was mir bis vor Kurzem unmöglich erschien, plötzlich im Rahmen des Möglichen fühlbar ist.

Signature Laura
Akasha-Chronik-Lesung-Laura-Genilke

Hallo ihr Mutigen,

Ich helfe Menschen, die sich ein selbstbestimmtes und freies Leben wünschen, den Glauben an ihre innere Stärke wiederzufinden und ihr zu vertrauen, um dann mutig ein Leben zu erschaffen, das sie von ganzem Herzen lieben.​

Schreibe hier dein Kommentar:

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments